Datenschutz, Linux eine gute Wahl

April 3, 2022 - Lesezeit: 2 Minuten

GNU/Linux LMDE 5 hat mich, als stabiles und sicheres Betriebssystem, in den letzten vier Wochen wirklich überzeugt eine gute Wahl zu sein. Obwohl es sich derzeit noch um eine Beta-Version handelt, konnte ich bisher keine Fehler oder andere Unzulänglichkeiten entdecken.
Alles läuft stabil und schnell und für die bisher unter Microsoft Windows 10 verwendeten Programme konnte ich entweder eine unter Linux nativ unterstützte Version finden oder entsprechende Alternativprogramme einsetzen.

Neben dem Sicherheitskonzept von Linux gefällt mir auch, dass keine Telemetrie und Diagnosedaten gesammelt und an nicht nachvollziehbaren Orten versendet, gespeichert und verarbeitet werden. Bei Microsoft Windows Betriebssystemen dürfte es sich dann auch noch um Datenverarbeitungszentren außerhalb des europäischen Kontinents und somit fern des Wirkungsraums unserer DSGVO sein, wo unsere Daten landen.

Danke, nein! Da passt Linux wesentlich besser zu meinem Sicherheitskonzept! Es werden ohnehin über Social Media Konten, Suchmaschinen, Email Accounts und Smartphone Betriebssysteme noch genug Daten über mich gesammelt. Zwischenzeitlich habe ich den Schutz meiner Daten ohnehin für mich zum obersten Ziel erklärt und dabei erfahren müssen das ich in der Vergangenheit viel zu wenig darauf geachtet habe. Vieles konnte ich mit der Löschung der Social Media Accounts bereits erreichen. Schwieriger wird es beim Smartphone-Betriebssystem Android von Google. Einige Apps, wie die z.B. Alarmanlage oder Onlinebanking, laufen eben nur auf einem Smartphone (nach jetzigem Wissenstand leider alternativlos). Sofortmaßnahmen wie die Löschung unbenutzter Apps, die Aktualisierung des Android Betriebssystems und die Ausführung aller Sicherheitsupdates verkleinert zumindest die Angriffsfläche für jene die Böses im Sinn haben. Abfrage des PIN und Bildschirmsperre sollten sowieso obligatorisch eingerichtet sein um auch im Verlustfall nicht Tür und Tor offen zu haben. Die Beschäftigung mit Linux hat meine Sensibilität zum Thema Datenschutz sehr gesteigert und ich werde auf jeden Fall an dem Thema dranbleiben und hier weiter berichten.