Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


raspberry

Raspberry Pi ZERO W

Foto: © www.roboterfabrik.at Foto: © www.roboterfabrik.at

Raspberry Pi Zero W
Gewicht:9 g
Platinenmaße:Länge 65,0 mm, Breite 30,0 mm
Gesamtgröße:Länge 65,0 mm, Breite 31,2 mm, Höhe 5,0 mm
SoC:BCM2835
CPU Familie:ARM11
CPU Typ:ARM1176JZF-S
CPU Takt:1 GHz
CPU Architektur:ARMv6 (32 Bit)
GPU:Videocore IV
GPU Typ:Broadcom Dual Core VideoCore
GPU Takt:400 MHz
GPU Architektur:(Merkmale) VideoCore IV (OpenGL-ES 1.1/2.0; Full HD 1080p30)
Arbeitsspeicher Größe:512 MB
Arbeitsspeicher Art:LPDDR2-SDRAM
Speicherkartensteckplatz:MicroSD Karte
Video­ausgabe:Mini‑HDMI (Typ C)
Audio­ausgabe:Mini‑HDMI (digital)
Netzwerk: WLAN Broadcom BCM43143 2,4 GHz, b/g/n
USB-Anschlüsse:USB 2.0 1 OTG
Anschlüsse:40-pin GPIO header, SPI, I2C
weitere Schnittstellen:I²C, SPI, CSI
Stromaufnahme:100–140 mA
Leistung:0,5–0,7 W
Betriebsspannung: 5,0 V (Micro-USB-Standard, Micro-USB-B)

Hardware Bezugsquelle in Österreich:
semaf.at

Betriebssystem und Anleitungen auf der offiziellen Seite:
raspberrypi.org

Mit dem Raspberry Pi Imager kannst du schnell und einfach das Raspberry Pi OS und andere Betriebssysteme auf einer microSD-Karte installieren, die du dann mit deinem Raspberry Pi verwenden kannst.

Lade den Raspberry Pi Imager herunter und installiere ihn auf einem Computer mit einem SD-Kartenleser. Legen die SD-Karte, die in deinem Raspberry Pi verwenden wird, in das Lesegerät und starte das Programm Raspberry Pi Imager.

Windows Download
macOS Download
Ubuntu Download

Linux Betriebssystem

Raspberry Pi OS Lite
Release date: 11. Jänner 2021
Kernel Version:5.4
Dateigröße: 438 MB
SHA256 hash:d49d6fab1b8e533f7efc40416e98ec16019b9c034bc89c59b83d0921c2aefeef

Headless Installation

Die Headlessinstallation, also die Installation ohne Bildschirm, ohne Maus, ohne Tastatur, des Raspberry Pi OS Lite Linux Betriebssystem auf dem Raspberry Pi ZERO erfolgt folgendermaßen

SSH-Service aktivieren

Erstellen Sie im Stammverzeichnis der Boot-Partition eine Datei namens ssh (ohne Dateiendung und ohne Inhalt).
Ist beim Booten des Raspbian eine ssh Datei vorhanden führt dies dazu, dass SSH automatisch aktiviert wird und eingehende Verbindungen auf Port 22 annimmt.
Die ssh Datei wird danach gelöscht SSH bleibt aber weiterhin aktiviert!

WLAN-Konfiguration

Erstellen Sie im Stammverzeichnis der Boot-Partition die Datei wpa_supplicant.conf
Diese Datei beim Start automatisch an die richtige Stelle nach /etc/wpa_supplicant/ verschoben.

Die Datei wpa_supplicant.conf hat folgenden Inhalt:
ssid statt der x den WLAN Namen einsetzen
psk statt der * das WLAN Passwort einsetzen

country=AT 
ctrl_interface=DIR=/var/run/wpa_supplicant GROUP=netdev 
update_config=1 
network={
     ssid="xxxxxxxx"
     scan_ssid=1
     psk="********"
     key_mgmt=WPA-PSK
}

SSH Verbindung

ssh raspberrypi.local -lpi

oder falls die IP des Raspberry bekannt ist:

ssh pi@192.168.1.19

Original Login und Passwort

Login: pi
Passwort: raspberry

Aktualisierung im Terminal

Aktualisieren Sie zunächst die Paketliste Ihres Systems, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

sudo apt update

Als Nächstes aktualisieren Sie alle installierten Pakete mit dem folgenden Befehl auf ihre neuesten Versionen:

sudo apt full-upgrade

Beachten Sie, dass ein vollständiges Upgrade einem einfachen Upgrade vorzuziehen ist, da es auch alle Änderungen an Abhängigkeiten berücksichtigt, die möglicherweise vorgenommen wurden. Wenn Sie dies regelmäßig tun, wird Ihre Installation für die jeweilige Hauptversion des Raspberry Pi-Betriebssystems, die Sie verwenden, auf dem neuesten Stand gehalten. Es wird nicht von einer Hauptversion auf eine andere aktualisiert

Weitere Einstellungen können mit dem folgenden Tool durchgeführt werden:

sudo raspi-config

Konfigurieren des Editors Nano

Erstelle eine Date mit dem Namen .nanorc mit dem Befehl

~/.nanorc

Der Inhalt dieser neuen Konfigurationsdatei:

 # nano Konfigurationsdatei
 # www.roboterfabrik.at
 set linenumbers
 set mouse
 

Installation (oder update) der wiringpi.h

sudo apt-get install wiringpi
raspberry.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/29 12:34 von Michael Metzger