UHR² Roboter

UHR² Roboterprojekt Handbuch
UHR² universal humanoider roboter |  UHR² universal humanoid robot
α-Revision 0.001 |  01.07.2022 © Michael Metzger

WICHTIG: Dieses Handbuch unterliegt laufend Erweiterungen und Änderungen (siehe Datum und Revisionsnummer) es ist derzeit noch eher eine Projektübersicht als eine Nachbauanleitung. Jeder von mir dokumentierte Fortschritt und/oder Änderung wurde durch Erprobung und Tests von mir selbst verifiziert. Möglicherweise funktionieren manche Beschreibungen, Teile oder Geräte trotzdem nicht wie erwartet oder auch gar nicht, vielleicht gibt es auch bessere Lösungen. Eine Haftung für die Angaben kann in keinster Weise aus dieser Dokumentation abgeleitet werden. Ein Nachbau erfolgt daher auf eigene Gefahr und eigenes Risiko!

Vorwort
UHR² ein Roboter zum Selbstbauen.
UHR² besteht aus Teilen die leicht zu beschaffen sind und wenig kosten.
UHR² kann sehen, verstehen und sprechen.
UHR² bewegt sich wie ein Mensch.

Roboter rücken in unserem Leben immer mehr in den Mittelpunkt, vor allem in technikaffinen Haushalten sind solche Helfer mittlerweile in vielfältiger Form im Einsatz. Oft ist es den Personen gar nicht bewusst welche Systeme sie täglich unterstützen. Am einfachsten ist es wohl am Smartphone zu bemerken, diese Geräte haben sich schon sehr lange einen festen Platz an unserer Seite erobert und für den ursprünglichen Zweck, der Sprachtelefonie, werden sie immer weniger verwendet. Ganze Heerscharen von APPs haben individuelle Aufgaben übernommen, sie verwalten Termine, Aufgaben und Einkaufslisten. Sie bieten raschen Zugang zum Bankkonto, verwalten Kundenkarten oder dienen als elektronische Geldbörse für Cyberwährungen - um nur einige wenige Beispiele anzuführen.

Digitale Assistenten wie Alexa Siri oder Google Home sind uns mittlerweile bekannt oder sogar schon in den eigenen vier Wänden zu Hause. Natürlich können die Fähigkeiten dieser virtuellen Assistenten ebenfalls mit Skills erweitert werden und eine Anpassung an persönliche Anforderungen des Besitzers erfolgt manuell oder aber auch oft schon durch „maschinelles Lernen“ oder „künstlicher Intelligenz“ der Geräte. Die Einfachheit der Bedienung, also der Spracheingabe trägt sicher auch bei das diese Assistenten eine so rasche Verbreitung finden. Offensichtlich ist auch die Akzeptanz mit einem elektronischen Gerät zu sprechen mittlerweile so groß das wir den Vorteil der einfachen Bedienung eines Gerätes gerne nutzen.

Der nächste Schritt kann nur sein den digitalen Assistenten aus seinem virtuellen Gefängnis zu befreien und ihm einen echten Körper in der realen Welt zu geben, damit er wie ein Mensch mit seiner Umgebung interagieren kann. Somit sind wir, ab sofort, im Zeitalter der Roboter angelangt!

Projektbeschreibung
UHR² der Roboter zum Selberbauen, ein Projekt getragen vom Open Source Gedanken der einen einfachen Zugang zur Robotertechnik bringt! Einfach und kostengünstig war und ist bei der Entwicklung des Projektes die Basis. Daher kommen bei der Entwicklung meist Open Source Programme zum Einsatz, wo das nicht möglich ist bleibt der Fokus zumindest kotenlose bzw. kostengünstige Software. Auch Hardwareteile sind Eigenkonstruktionen aus bzw. genormte Standardteile wie Schrauben, Muttern usw. Im Bereich der Elektronik und Steuerung kommen Fertigkomponenten wie der RaspberryPi, Arduino, Getriebemotoren und Servos aus dem Modellbau. Alles im allem Teile die leicht und günstig zu beschaffen sind.

Da das Projekt auch einer ständigen Weiterentwicklung unterliegt ist eine genaue Baudokumentation von zentraler Bedeutung. Daher werden genaue Vorgehensweisen befolgt um eine Dokumentation der durchgeführten Veränderungen nachvollziehen zu können und die Kompatibilität der Bauteile und Software im höchsten Maße sicherzustellen. Die Bauanleitung auf www.roboterfabrik.at in der Rubrik „UHR² Roboter“ wird diesbezüglich am aktuellen Stand gehalten und sofern man sich an diese Anleitung hält wird der Nachbau des Roboters gelingen.